03.06.2016

FSJ-Seminar am Brombachsee-dort wo andere Urlaub machen!

Bei einem Zwischenseminar 2016 durften die FSJ Teilnehmer vom 30. Mai bis zum 3. Juni direkt am Brombachsee ihr Quartier beziehen. Neben den traumhaften Blick auf den See erwartete sie dort viele interessante Vorträge und spannende Projekte.

Soweit beste Voraussetzungen für eine tolle Seminarwoche, jedoch spielte das Wetter nicht immer so ganz mit. Nachdem am ersten Tag endlich alle im strömenden Regen die Unterkunft erreicht hatten wurden sie dort herzlich von ihrem FSJ-Team empfangen. Nachdem die Zimmer bezogen wurden und der Hunger gestillt war, wurde das Programm für die Woche vorgestellt.

Mit im Programm befanden sich Vorträge über das Unternehmen Dr. Loew Soziale Dienstleistungen, psychische Erkrankungen bei Erwachsenen, Tod und Sterben, Einführung in das Thema Kommunikation. Am zweiten Tag wurde sich dann vor allem zusammen über die Erfahrungen in den jeweiligen Einsatzstellen ausgetauscht.

Neben den informativen Vorträgen stand auch noch ein Fotoprojekt zum Thema „Was gefällt mir an meinem FSJ“, bei dem die Teilnehmer-innen kreativ zeigen konnten, was ihnen an ihrem FSJ bzw. an diesem Seminar besonders gefällt. Die Ergebnisse des Projekts können sich wohl mehr als sehen lassen und zeigen die schöne Atmosphäre des Seminars. Außerdem hatten die Teilnehmer die Möglichkeit ihre eigenen Projekte der Gruppe vorzustellen. Dabei stellten zwei Teilnehmerinnen ihre Heimatländer vor, andere ihre Praxisstellen.

Natürlich gab es auch Freizeit, die von den Teilnehmern dazu genutzt wurde, um den Brombachsee auf eigene Faust zu erkunden, oder ein Runde Fußball zu spielen. Am Donnerstag konnten die FSJler-innen wählen, ob sie passend für den See ein Floß bauen um damit in See zu stechen, oder ins Erfahrungsfeld der Sinne nach Nürnberg zum Turm der Sinne zu fahren.

Abschließend wurde am Donnerstagabend noch gegrillt und sich gemütlich am Lagerfeuer zusammengesetzt. Der Freitag verging schnell. Neben Projektarbeit, Planungen und Vorbereitungen für das kommende Seminar und einer Feedbackrunde ging es am Freitag auch schon wieder zurück nach Hause. Aber eins war ja klar, man sieht sich bald wieder beim nächsten Seminar.


< zurück zu den Meldungen