31.07.2018

Randrianarimanana Mamy Ny Ony Martinah

Montessori Kinderhaus Otterfing
Ich hätte nie gedacht, dass die Arbeit mit Menschen im sozialen Bereich mich so interessiert

Interview mit Martinah Mamy Ny Ony Randrianarimanana, 20 Jahre:
FSJ bei Montessori Kinderhaus Otterfing

Wie bist du zum FSJ gekommen? 

Ich kenne persönlich viele Leute, die ein FSJ machen und die mir vorgeschlagen haben, dies auch zu machen. Und das Thema hat mich sehr angesprochen.

Warum hast Du du ein FSJ abgeleistet?

Nach ein paar Monaten die ich erst in Deutschland war, wusste ich noch nicht genau was ich machen wollte und ich wollte etwas neues versuchen. Das FSJ war eine gute Möglichkeit für mich um meinem Horizont zu erweitern.

Was hat dir am FSJ besonders gefallen?

In den Seminaren habe ich viele gute Menschen und Freunde kennengelernt genauso wie in meiner Einsatzstelle. Es ist sehr interessant und spannend weil ich immer etwas neues gelernt habe.

Was hat dir das FSJ persönlich gebracht?

Es hat mir sehr viel gebracht z.B. mich selbst zu erkunden. Ich bin auch verantwortungsbewusster geworden. Ich hätte nie gedacht, dass die soziale Arbeit mit Menschen mich so interessieren könnte.

Was hat dir das FSJ für deine Berufswahl gebracht? Was hast Du nach dem FSJ vor?

Ich bin mir nicht sicher ob ich im sozialen Bereich arbeiten möchte aber ich würde später auf jeden Fall gerne soziale Leistungen erbringen. Jetzt möchte ich erst studieren.


< zurück zu den Erfahrungsberichten