13.02.2017

Muamera Bisic

FSJ bei Know-How-Sozial, Seniorenwohn- und Pflegeheim in Oberbayern
Mittlerweile habe ich ein anderes Bild von älteren Menschen bekommen

Interview mit Muamera Bisic, 24 Jahre:
FSJ bei Know-How-Sozial, Einsatzstelle: Seniorenwohn- und Pflegeheim in Oberbayern.

Wie bist du zum FSJ gekommen? 

Ich habe Informationen von meiner Familie bekommen und mich dann bei einem Seniorenheim beworben. Die Senioreneinrichtung hatte Interesse an meiner Bewerbung und hat mir die Kontaktdaten von Know-How-Sozial gegeben. Nach einem Beratungsgespräch mit der Pädagogischen Zentralstelle und einem Probetag habe ich eine Zusage erhalten.

Warum leistest du ein FSJ ab?

Ich habe bisher nichts vom FSJ gewusst. Es ist eine sehr gute Möglichkeit, Erfahrungen im sozialen Bereich zu sammeln und etwas über alte Menschen zu erfahren. Ich möchte auch mein Deutsch verbessern.

Was gefällt Dir am FSJ besonders?

Mir gefällt, dass ich Menschen helfen kann. Ich gebe gern etwas und ich bekomme auch viel zurück. Ich kann mit den alten Menschen reden und meine Sprache verbessern. Ich finde ihre Geschichten sehr interessant. Die haben viel erlebt.

Was bringt dir das FSJ persönlich?

Vom FSJ verspreche ich mir mehr Selbstbewusstsein und eine Sprachverbesserung. Mittlerweile habe ich ein anderes Bild von älteren Menschen bekommen z.B. dass man auch im Alter noch aktiv sein kann.

Was kann dir das FSJ für deine Berufswahl bringen?

Ich überlege, ob ich eine soziale Ausbildung mache, da mir die Arbeit sehr gut gefällt.

 


< zurück zu den Erfahrungsberichten