21.08.2016

Anna Wellner

FSJ bei Dr. Loew Soziale Dienstleistungen, Einsatzstelle Musik-Café B14
Durch die Erfahrungen im Miteinander konnte ich eine andere Denkweise entwickeln

Interview mit Anna Wellner, 20 Jahre:
FSJ bei Dr. Loew, Einsatzstelle Musik-Café B14

Wie bist du zum FSJ gekommen? 

Durch einen Bekannten, der das FSJ auch bei euch gemacht hat.

Warum hast du dich für ein FSJ entschieden?

Ich war hinsichtlich meiner Berufswahl noch unsicher und wollte die Zeit zur Orientierung nutzen.

Was hat dir am FSJ besonders gefallen?

Ich wurde im B14 und in der Seminargruppe herzlich aufgenommen und habe mich überall sehr wohl gefühlt. Meinen Dienst habe ich sehr gerne und mit viel Freude gemacht. Es war immer jemand da, der mich bei Bedarf unterstützt hat. Es hat mir geholfen, viele Gleichgesinnte in den Seminaren zu treffen und sich auszutauschen. Wir haben immer viel gelacht. 

Was hat dir das FSJ persönlich gebracht?

Ich bin mir und Menschen mit Behinderung gegenüber aufgeschlossener geworden. Durch das FSJ war es möglich, Distanz zu Menschen mit Behinderung abzubauen. Durch die Erfahrungen im Miteinander konnte ich eine andere Denkweise entwickeln.

Was hat dir das FSJ für deine Berufswahl gebracht?

Ich konnte viele praktische Erfahrungen sammeln. Mein Vorhaben Soziale Arbeit zu studieren, hat sich bestätigt. Die beruflichen Möglichkeiten wurden durch das FSJ deutlicher. Eine wertvolle Anregung für meine berufliche Orientierung waren u. a. die erlebnispädagogischen Inhalte in den Seminaren. 

 


< zurück zu den Erfahrungsberichten